Lasercut für Kartonmodelle - NEJE Laser Engraver

 Nachdem erste Erfahrungen mit dem NEJE Laser-Engraver gesammelt wurden und man sich an die Feinheiten und das "Was-geht-und-was-nicht-geht" herangetastet hat, wurde drei Projekte in Angriff genommen. Zum einen der Bau von Absetzmulden, die dieses Mal gealtert und mit Abdeckplanen versehen wurden. Hervorragend für Massenproduktion und vielfältigem Einsatz auf der Modellbahnanlage.

Absetzmulden 1:87 aus gelasertem Tonkarton

Absetzmulden 1:87 aus gelasertem Tonkarton

Um in meinem Timesaver ein paar Kabel zu verbergen, die aber gelegentlich erreicht werden müssen, wurde ein Halbrelief gestaltet, welches zum ersten Mal den vollen Umfang des Lasers ausschöpfen sollte. Die Backsteinfassade, die Fenster und Türen, das Dach aus Schindeln aus Tonkarton. Eine Bodenplatte mit Gehwegplatten und Gullideckel... Alles machbar. Das Ganze mit Vallejo-Acrylfarbe versehen.

Bahnbetriebshaus (Halbrelief) aus Karton, Maßstab 1:87, Neje Laser Engraver
Bahnbetriebshaus (Halbrelief) aus Karton, Maßstab 1:87

Bahnbetriebshaus (Halbrelief) aus Karton, Maßstab 1:87, Neje Laser Engrave
Bahnbetriebshaus (Halbrelief) aus Karton, Maßstab 1:87

Geht noch mehr?

Als kleine Übung wurde die Fassade eines Gründerzeithauses im Maßstab 1:100 digital erstellt und zum Lasern vorbereitet. Hier ließen sich viele Möglichkeiten aber auch etliche Probleme erkennen. Die Stege beim Lasern müssen beim nächsten Versuch an Stellen gesetzt werden, die komplett abgetrennt werden. Die Farbgebund erfolgt demnächst vor dem Zusammenbau. Mal sehen, wie der nächste Versuch aussieht.

Versuch einer lasergeschnittenen Fassade im Maßstab 1:100

Versuch einer lasergeschnittenen Fassade im Maßstab 1:100, der erste Versuch offenbart noch viele kleine Fehler

Versuch einer lasergeschnittenen Fassade im Maßstab 1:100, der erste Versuch offenbart noch viele kleine Fehler


Kartonmodell im Maßstab 1:105 des Fachwerkensembles am Bensheimer Marktplatz

Wer nach Bensheim kommt und sich auf den Marktplatz stellt, der sieht die Kirche, den Marktbrunnen und die großen alten Fachwerkhäuser. Aber am augenfälligsten dürften die drei Häuser an der Südseite des Marktplatzes sein, die allesamt 1681 erbaut wurden und bis heute von ihrer Schönheit nichts verloren haben.

Diese kann man nun als Kartonmodell selber bauen und dieses Kleinod zuhause genießen.

Kostenloses Kartonmodell des Fachwerkensembles auf dem Bensheimer Marktplatz im Maßstab 1:105

Kostenloses Kartonmodell des Fachwerkensembles auf dem Bensheimer Marktplatz im Maßstab 1:105

Kostenloses Kartonmodell des Fachwerkensembles auf dem Bensheimer Marktplatz im Maßstab 1:105

Kostenloses Kartonmodell des Fachwerkensembles auf dem Bensheimer Marktplatz im Maßstab 1:105

Kartonmodell des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim im Maßstab 1:120

 Ein Beispiel für eine gelungene Rettung und ein Beweis, dass es sich lohnt, alte Häuser zu erhalten. Nachdem die Konstruktion und der Bau des Mespelbrunner Hofs abgeschlossen war, musste ein Modell her, welches ein noch existierendes Fachwerkhaus der Bensheimer Innenstadt darstellt: Die Schlinkengasse 7. Das Modell kann als alte Variante gebaut werden oder als die heute bekannte Version mit italienischem Restaurant im Keller.

Kartonmodell im Maßstab 1:120 des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim
Kartonmodell im Maßstab 1:120 des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim
Kartonmodell im Maßstab 1:120 des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim

Kartonmodell im Maßstab 1:120 des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim

Kartonmodell im Maßstab 1:120 des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim

Kartonmodell im Maßstab 1:120 des Fachwerkhauses "Schlinkengasse 7" in Bensheim

Kartonmodell - Bastelbogen - Mespelbrunner Hof in Bensheim um 1905

 Nach vielen Stunden Arbeit ist es endlich vollbracht: Der Mespelbrunner Hof im Maßstab 1:120 als kostenloses Kartonmodell zum Selberdrucken und mit Video-Bauanleitung. Einfach auf 120g DINA4 Papier ausdrucken, Schere, Teppichmesser und Klebstoff und schon entsteht das einst schönste Fachwerkhaus Südhessen in kleinem Maßstab.

Wahlweise in zwei Varianten - Das Modell kann als historisch korrekte Variante gebaut werden (Variante 1) oder für den typischen Einsatz auf Modelleisenbahnanlagen (Variante 2), um mit beidseitigem Krüppelwalmdach auch freistehend eingesetzt werden zu können.

Variante 1 - historisch korrekt






Variante 2 - mit beidseitigem Walmdach (nicht historisch korrekt)

Kostenloses Kartonmodell des Mespelbrunner Hofs in Bensheim an der Bergstraße, Südhessen, Zustand 1905.

Kostenloses Kartonmodell des Mespelbrunner Hofs in Bensheim an der Bergstraße, Südhessen, Zustand 1905.

Kostenloses Kartonmodell des Mespelbrunner Hofs in Bensheim an der Bergstraße, Südhessen, Zustand 1905.

Kostenloses Kartonmodell des Mespelbrunner Hofs in Bensheim an der Bergstraße, Südhessen, Zustand 1905.

Kostenloses Kartonmodell des Mespelbrunner Hofs in Bensheim an der Bergstraße, Südhessen, Zustand 1905.

Kostenloses Kartonmodell des Mespelbrunner Hofs in Bensheim an der Bergstraße, Südhessen, Zustand 1905.